produkte – Der Mix macht´s

Bestimmte Produktgruppen haben insgesamt gesehen bessere Performancedaten vorzuweisen als andere. Dann gibt es wiederum bestimmte Emissionshäuser, die im Vergleich zu ihren Mitbewerbern, eine deutlich bessere Leistungsbilanz aufweisen können. So ist es mit der notwendigen Markterfahrung und Kontinuität in der Analyse durchaus möglich, eine geeignete Auswahl zu treffen und quasi die "Guten von den Bösen" zu unterscheiden.
Prinzipiell ist es aber bei den geschlossenen Alternativen Investmentfonds (AIF) wie überall in der professionellen Vermögensanlage: Der Mix macht`s!
Gerade in Zeiten sehr niedriger Marktzinsen rücken die Sachwertanlagen aus verschiedenen Segmenten und verschiedenen Wirtschaftszweigen in den Vordergrund, bringen Stabilität ins Depot und sichern das Kapital.

Und seit Mitte 2013 hat sich die Qualität und Sicherheit der AIF wesentlich verbessert und erhöht! Warum? Das Segment unterliegt nun, ebenfalls wie Wertpapiere, der gesetzlichen Regulierung unter dem Kapitalanlagegesetz (KAGB).

Erfahren Sie im Video mehr über: 
Was sind geschlossene Alternative Investmentfonds?


Keine Unterstützung/Produktberatung notwendig?

Hier haben Sie die Möglichkeit Ihren gewünschten Fonds zu selektieren und direkt online zu zeichnen

Online Sachwerte zeichnen


Basis

DEUTSCHLAND

ZBI 11 - Wohnimmobilienfonds

Es ist die Anlagepolitik des ZBI PROFESSIONAL 11, lmmobilien mittelbar zu erwerben, zu halten und im Rahmen der Fondsabwicklung zu verkaufen bzw. im Rahmen eines fortlaufenden Handels anzukaufen und zu verkaufen. Eine solche mittelbare lmmobilieninvestition erfolgt über Immobiliengesellschaften. Anlageziel des ZBI PROFESSIONAL 10 ist es, sowohl mit der Bewirtschaftungsstrategie als auch mit der Handelsstrategie Erträge zu generieren.

Die Investition gemäß den in den Anlagebedingungen festgeschriebenen Anlagegrenzen wird nach Abschluss der Investitionsphase, d. h. 36 Monate nach Beginn des Vertriebs und bis zum Beginn der Liquidationsphase des AIF, eingehalten werden. In dessen Anschluss folgt die Bewirtschaftungsphase, in welcher – parallel zur fortlaufenden Handelstätigkeit – durch die Vermietung der Immobilien Einnahmen erzielt werden. Der Grundsatz der Risikomischung bleibt hiervon unberührt.

Fondsdaten:

  • Laufzeit 6 Jahre (ab Ende der Zeichnungsphase) + Option zur Verlängerung um bis zu 3 Jahre
  • Auszahlung von 3%-5% p.a.
  • Rückzahlung des Agios zzgl. Gewinnbeteiligung bei Fondsauflösung
  • Breite Streuung von mehr als 1.250 Wohneinheiten
  • Immobilienbesichert

Download: Wesentliche Anlegerinformationen (PDF | 107 KB)
Download: Kurzwerbeprospekt (PDF | 4,6 MB)

 

Einzelhandel-Immobilienfonds

siehe unter Spezialitäten

 

Zweitmarkt-Immobilienfonds

siehe unter Spezialitäten

 

AUSLAND

USA - Jamestown 30  - wurde am 30.12.2017 geschlossen!!
Folgefonds "Jamestown 31" ab 2. Halbjahr 2018

Der Marktführer und Top Anbieter für Immobilien USA

  • Kompetenz und langjährige Erfahrung der JAMESTOWN-Unternehmensgruppe in den USA
  • Investitionsobjekte stehen zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung noch nicht fest (Blindpool-Fonds)
  • Risikostreuung durch mehrere Investitionsobjekte an verschiedenen Standorten vorgesehen
  • 4,0% p.a. Ausschüttung* aus Vermietung ab 01.01.2018 beabsichtigt
  • 110% Eigenkapitalrückfluss* aus Verkauf nach sieben bis zwölf Jahren angestrebt
  • Anleger versteuern die Erträge in den USA, hierbei gelten Freibeträge und die US-Steuersätze

Die JAMESTOWN-Gruppe ist seit Jahren Marktführer für US-Immobilienfonds für Privatanleger in Deutschland. Seit Unternehmensgründung 1983 ist die JAMESTOWN- Gruppe auf US-Immobilien fokussiert und hat eigene Spezialistenteams, die alle Leistungsphasen einer Immobilieninvestition abdecken.
Ende März 2016 betreute die JAMESTOWN-Gruppe ein Portfolio von US-Immobilien im Gesamtwert von über US-$ 11 Mrd. Bei den bereits aufgelösten 26 von 29 US-Vermietungsfonds mit einem Verkaufsvolumen von rund US-$ 9 Mrd. betragen die Gesamtergebnisse aus Ausschüttungen und Verkaufsgewinnen vor Steuern durchschnittlich über 19% (bei einer Bandbreite von 8% bis 34%) pro Jahr bezogen auf das investierte Eigenkapital ohne Ausgabeaufschlag. Die Ergebnisse von Vorgängerfonds bieten keinerlei Gewähr für den zukünftigen Erfolg von JAMESTOWN 30.

Film (ca. 10 Min.): 30 Jahre erfolgreich für Anleger!

Im Rahmen seiner Anlagestrategie beabsichtigt JAMESTOWN 30, insbesondere qualitativ hochwertige, vermietete Einzelhandels-, Büro- und Mietwohnobjekte in den wichtigsten Metropolen der USA und bedeutenden Großräumen der US-Küstenstaaten zu erwerben, professionell zu bewirtschaften und nach einer Laufzeit von sieben bis zwölf Jahren wieder zu verkaufen.

 

Dänemark - Kopenhagen Südhafen
Wohnimmobilienfonds

  • Bei dem Beteiligungsangebot an der PATRIZIA GrundInvest Kopenhagen Südhafen GmbH & Co. geschlossene Investment-KG ("Fondsgesellschaft") handelt es sich um eine langfristige unternehmerische Beteiligung in Form einer mittelbaren Sachwertanlage in ein zu errichtendes Wohnimmobilienportfolio in Kopenhagen, Dänemark 
  • Gesamtinvestitionsvolumen: 468.356.000 DKK
  • Eigenkapitalvolumen: 262.687.000 DKK (= 56,1 %)
  • Mindestbeteiligung: 100.000 DKK (entspricht rund 13.440 EUR)
  • Auszahlungen von ø 4 % p.a. geplant.

Der Fonds hat die Anlageobjekte nach ordnungsgemäßer Baufertigstellung planmäßig zum 01.11.2016 übernommen und es sind nach kurzer Vermietungsphase bereits rund 85 % der Wohnungen vermietet – damit geht die Vermietung schneller voran als geplant, was insbesondere der Lage und Objektqualität der Wohnungen und Stadthäuser zuzuschreiben ist.

Und nicht nur das – für die bisher vermieteten Wohneinheiten konnte auch eine höhere Quadratmetermiete erzielt werden als prognostiziert, was die Einnahmen des Fonds aus heutiger Sicht nachhaltig und noch rentierlicher als geplant gestalten sollte. Höhere Mieteinnahmen wirken sich zudem auf die Wertentwicklung der Wohnimmobilien generell positiv aus.

Beste Voraussetzungen also für Kunden, um in der wachsenden Metropolregion Kopenhagen in attraktive Wohnimmobilien nachhaltig zu investieren!

Im Ergebnis kann der Fonds aufgrund dieser erfreulichen Umstände die Ausschüttung für das Geschäftsjahr 2016 von den gemäß der Anlageziele des Fonds im Durchschnitt geplanten
4,0 % p.a. auf mind. 4,5 % p.a.
anheben. Und auch für das Geschäftsjahr 2017 geht das Management derzeit bei weiter so gut voranschreitender restlicher Vermietung von einer Erhöhung der Ausschüttung gegenüber den durchschnittlich angestrebten 4,0 % p.a. aus.

Download: wesentliche Anlegerinformationen (PDF | 156 KB)
Download: Exposé (PDF | 2,5 MB)

 

Immobilien Direktangebote finden Sie unter 
augeria Sachwerte und Immobilien GmbH

HEH Regionalflugzeugfonds 22 - Bilbao
Vertriebsstart ab 10. April 2018 erfolgt!

Aufgrund der zu erwartenden knappen Verfügbarkeit und hohen Nachfrage nach den Flugzeugfonds von HEH, empfehlen wir Ihnen sich bei Interesse zeitnah an uns zu wenden um sich Ihren Anteil  zu sichern!
Bisher konnten alle Zeichnungswünsche unserer Kunden berücksichtigt werden.

Tel.: 089 / 14 01 02 -11 (Bachmann), -12 (Schnitzlein)
Mail an Bachmann
Mail an Schnitzlein

Das Angebot des Vorgängerfonds im Überblick:

  • Kein Ablieferungsrisiko: Das neue Flugzeug fliegt bereits für Air Nostrum. ·
  • Langfristiger Leasingvertrag: 10 Jahre mit IBERIA regional / Air Nostrum · 
  • Vollständige Tilgung des Darlehens während der Dauer des Leasingvertrages. · 
  • Sämtliche Betriebskosten werden vom Leasingnehmer übernommen. · 
  • Zins- und Währungssicherheit während des Erstleasingvertrages. · 
  • Mindestbeteiligung: 20.000,-- Euro zzgl. Agio von 5%. · 
  • Auszahlungen: 7,5 % p.a., ansteigend auf 15 % p.a. · 
  • Gesamtmittelrückfluss: 189 %

Download: Wesentliche Anlegerinformationen (PDF | 1,4 MB)
Download: Kurzwerbeprospekt (PDF | 1,02 MB)

 

 

 

 

Der Schiffsmarkt befindet sich in einer bereits seit 9 Jahren andauernden Schwächephase.

Publikumsfondsangebote die dem neuen rechtlichen Umfeld entsprechen und unseren Ansprüchen genügen, sind derzeit nicht verfügbar.

 

 

Umwelt

Wald – Holzinvestment in Spanien – KiriFarm Spanien

Der KiriFarm Spanien ermöglicht Anlegern, sich an Kiribaum-Edelholzplantagen auf spanischen Boden zu beteiligen. Mit einer Mindestsumme von 5.000 Euro werden für den Anleger etwa 165.000 Bäume auf ca. 180 Hektar gepflanzt. WeGrow übernimmt die Pflege der Baumbestände und veräußert anschließend das gewachsene Edelholz. Das extrem schnelle Wachstum des aus Japan stammenden Kiribaums und die hohe Qualität des Kiri-Edelholzes ermöglichen es, dass innerhalb der 10-jährigen Fondslaufzeit mindestens eine Verdopplung des eingesetzten Kapitals prognostiziert werden kann. 

Wie die drei KiriFonds® (Vorgängerfonds) investiert auch die KiriFarm® Spanien GmbH & Co. KG in Kiribaum-Plantagen zur nachhaltigen Holzproduktion.

Die KiriFarm® Spanien bietet:

  • Erste Holzerträge bereits nach 5-6 Jahren (Prognose): Das warme Klima in Spanien und das
     hohe Wachstumspotenzial der Kiribaum-Sorte Phoenix One® lassen die Bäume besonders
     schnell wachsen.
  • Erfahrene Partner vor Ort: WeGrow bewirtschaftet über 100 ha Kiribaum-Plantagen in den
     ausgewählten Anbauregionen in Spanien und hat bereits funktionierende Infrastruktur vor Ort
     etabliert.
  • Gute Aussichten für den Holzabsatz: Kiriholz wird nun auch in Deutschland industriell zu
     Qualitäts-Möbeln verarbeitet.
  • Einen Beitrag für die Umwelt: Die nachhaltigen Kiri-Plantagen können den Nutzungsdruck auf
     die weltweiten Waldvorkommen senken und somit natürliche Wälder schützen.

  • Bei Zeichnungen bis zum 31. August 2017 erhalten Sie einen Frühzeichnerbonus von
     6 Prozent!

FILM (ca. 7 Min.): Erfahren Sie mehr über WeGrow -> ansehen

TV WDR-Beitrag über Kiribaumplantagen in Deutschland -> ansehen

Download: Vermögensinformationsblatt (VIB) (pdf | 190 KB)

Derzeit ist kein aktuelles Angebot verfügbar!

Ökorenta Neue Energie IX

Der Fonds ermöglicht eine Beteiligung ab einer Anlagesumme von 10.000 Euro. Ihr Kapital wird zum Aufbau eines breit gestreuten Fondsportfolios in Deutschland und im europäischen Ausland genutzt. Dabei handelt es sich um Beteiligungen an Gesellschaften, die Wind-, Solar- und Bioenergieparks betreiben. Voraussetzung ist, dass die Gesellschaften deutschem Recht unterliegen. 

Bis heute hat die ÖKORENTA Portfolios mit insgesamt rund 200 Energieparks an rund 250 Standorten und dem Schwerpunkt Windenergie aufgebaut und managt diese aktiv. Ihre solide Entwicklung belegen jährliche, unabhängig geprüfte Berichte. Das geballte Know-how der ÖKORENTA aus diesen Erfahrungen fließt in den aktuellen Fonds ein.Der Schwerpunkt der bisherigen ÖKORENTA Portfolios liegt im Bereich der Windenergie. Sie ist die wichtigste der Erneuerbaren Energien im regenerativen Mix. 

  • Investition in bereits bestehende und seit mehreren Jahren etablierte Windenergieanlagen.
  • Umfassendes eigenes Bewertungssystem aus Daten von rund 440 Energieprojekten, das über mehr als 10 Jahre aufgebaut wurde.
  • Die Kalkulationsbasis bei der Auswahl der Energieanlagen bilden Leistungsdaten und Fakten der bereits seit Jahren laufenden Anlagen.
  • Portfoliolösung mit sehr breiter Streuung des Anlegerkapitals und somit Stabilisierung des Investments.
  • Vorgängerfonds leisten, trotz schlechten Windjahr, Zahlungen von 6% p.a. -12% p.a.
  • Hoher Entschuldsungsgrad in den Zielinvestments.
  • Vorabverzinsung von 2% p.a. bis zum 31.12.2017. Danach ist mit abnehmendem Entschuldungsgrad eine Auszahlung 3% p. a. ansteigend auf bis zu 7% p.a. geplant.
  • Geplante Gesamtauszahlung nach 10 Jahren in Höhe von 151% inkl. Kapitalrückführung.

Download: Kurzbroschüre (pdf | 2,1 MB)
Download: wesentliche Anlegerinformation (pdf | 570 KB)

 

 

 

Derzeit kein aktuelles Angebot verfügbar.

Derzeit ist kein aktuelles Angebot im Markt verfügbar.

Alternative

 

Habona Deutsche Einzelhandelsimmobilien 06

Eckdaten

- Kurze Fondslaufzeit von nur 5 Jahren ab Fondsschließung zzgl. Liquidationsphase
- Hohe prognostizierte Ausschüttung von 5 % p.a. (halbjährliche Auszahlung)
- Prognostizierter Gesamtmittelrückfluss inkl. Verkaufserlös von 130,9 %
- Professionelles und erfahrenes Management
- Starke Partner mit Hansainvest als Kapitalverwaltungsgesellschaft und Hauck & Aufhäuser 
- Inflationsschutz durch Kopplung der Mieten an den Lebenshaltungsindex
- Hohe Sicherheit durch langfristige Mietverträge mit extrem bonitätsstarken Mietern angestrebt 

Konzept

Der Habona Deutsche Einzelhandelsimmobilien Fonds 06 führt das Erfolgskonzept der bereits platzierten Vorgängerfonds konsequent fort. Im Fokus des im Sinne des KAGB regulierten alternativen Investmentfonds (AIF) stehen wie gehabt neue Einzelhandelsimmobilien, die langfristig - nach Möglichkeit bis zu 15 Jahre - an deutsche Lebensmitteleinzelhändler mit erstklassiger Bonität, wie zum Beispiel REWE (Penny), EDEKA (Netto), Lidl und Aldi, vermietet sind.
Da der Habona Fonds 06 nur eine Laufzeit von 5 Jahren hat und die Mietverträge somit weit über die Fondslaufzeit hinaus bestehen, wird dem Sicherheitsbedürfnis der Anlegerin besonderem Maße Rechnung getragen.
Die Auswahl der geplanten zukünftigen Investitionsobjekte wird in enger Abstimmung mit Konsumforschungsinstituten wie GfK-Geomarketing erfolgen, welche die Standorte auf ihre Nachhaltigkeit hin überprüfen.
Professionelle Rechtsberatungen und technische Gebäudeüberprüfungen sind wesentlicher Bestandteil einer jeden Ankaufsprüfung. Mit diesem professionellen Investitionsansatz begegnet Habona den konzeptbedingten Blind-Pool-Risiken. 

Wer ist Habona?

Mit einem verwalteten Immobilienvermögen von über EUR 300 Mio. gehört Habona Invest zu den erfolgreichsten Emissionshäusern der letzten Jahre. Mehrere tausend Anleger vertrauen bereits auf die Expertise und die Marktkenntnis der Frankfurter Immobilienspezialisten.
Als inhabergeführtes Mittelstandsunternehmen sieht sich Habona Invest grundsätzlich den Vermögensinteressen der Anleger verpflichtet. Ein Ausdruck dafür sind nicht nur persönliche Investitionen des Managements, sondern auch erfolgsorientierte Vergütungselemente.
Das Management verfügt über eine 30-jährige Erfahrung sowohl im institutionellen als auch im privatwirtschaftlichen Immobiliengeschäft. Ausgehend von einer umfangreichen Marktanalyse, über den Ankauf und die Entwicklung von Grundstücken bis hin zum erfolgreichen Management und Verkauf der Immobilien, kann das Team von Habona Invest alle Phasen einer erfolgreichen Immobilieninvestition eigenständig verwirklichen. Es kann dabei auf den Erfahrungsschatz eines Track Records mit einem Gesamtvolumen von mehr als drei Milliarden Euro zurückgreifen.
Ein dreiköpfiger Beirat mit einer langjährigen Immobilienexpertise unterstützt Habona in den jeweiligen technischen, juristischen und kaufmännischen Spezialgebieten.  

=>Siehe auch NEWS-aktuelles


Download: wesentliche Anlegerinfo - WAI (PDF | 202 KB)

Download: Exposé - Infobroschüre (PDF | 4 MB)

  

ASUCO ZweitmarktZins 05-2017 (Namensschuldverschreibung)
Investition in Zweitmarktimmobilienfonds

 

Anlageobjekte des Emittenten

Wesentliche Anlageobjekte des Emittenten sind i. d. R. am Zweitmarkt bereits erworbene Beteiligungen an geschlossenen Alternativen Investmentfonds mit Immobilieninvestitionen. Weitere Anlageobjekte sind direkt zu erwerbende Immobilien sowie ein bereits gewährtes bzw. zu gewährende Gesellschafterdarlehen an Zielfonds.

Anlagestrategie und Anlagepolitik

Die Anlagestrategie der Vermögensanlage besteht darin, durch Einhaltung der Anlagepolitik und der Investitionskriterien Investitionen zu tätigen, die geeignet sind, größtmögliche Einnahmen sowie Veräußerungsgewinne und Wertzuwächse zu erzielen. Anlagepolitik der Vermögensanlage ist es, ihr Gesellschaftsvermögen als Dachgesellschaft unter Beachtung von Investitionskriterien i. d. R. am Zweitmarkt in ein breit gestreutes Portfolio von Anlageobjekten zum Zwecke der Gewinnerzielung zu investieren. 379 Immobilien geben Ihrer Investition ein sicheres Fundament Per 14.12.2017 haben sich der Emittent und seine 100%ige Tochtergesellschaft mit 3.004 Transaktionen an 236 Zielfonds mit 379 verschiedenen Immobilien in Deutschland beteiligt. Dazu zählen Einkaufscenter, Bürogebäude, Senioren-Pflegeheime, Hotels, Logistikzentren etc. Die gesamten Anschaffungskosten betragen ca.89,6 Mio. EUR.

Makellose Leistungsbilanz

Pressemitteilung  in Zahlen

 

Download: Vermögensinformationsblatt (VIB) (PDF | 202 KB)

Download: Exposé - Infobroschüre (PDF | 1,7 MB)

 

 

Rail Portfolio III – Eisenbahninvestment 
Weiterplatzierung unter neuem KAGB Recht!

Platzierung beendet!

Mittelbare Investition in einen Pool von Diesel- und Elektrolokomotiven für den Schienengüterverkehr sowie Triebwagen und Zugeinheiten für den Schienenpersonennahverkehr.

Anlageziel der Vermögensanlage ist es, aus der Vermietung und dem anschließenden Verkauf der Schienenfahrzeugen Einnahmenüberschüsse zu erzielen und diese an die Anleger auszuzahlen.

Der Güter- und Warenverkehr in Europa ist ohne Bahntransport nicht denkbar.

Deutschland besitzt mit 34.000 km eines der dichtesten Schienennetze der Welt. Als Export- und Transitland Nr. 1 ist Deutschland Ausgangspunkt bedeutender Warenströme. Davon profitiert besonders unser Schienenverkehr.
Bereits Jahr 2013 lag nicht zuletzt durch die Liberalisierung der Marktanteil der privaten Eisenbahnunternehmen bei 33%. Allein in den letzten 10 Jahren wuchs die Verkehrsleistung im Schienengüterverkehr um knapp 36%. Nach Daten des Statistischen Bundesamtes lag der Schienengüterverkehr 2013 bei 23,5% der Transportleistung, de höchste Wert seit über 10 Jahren!

Mit dem Sachwertkonzept von Paribus, können nun bereits zum 3. Mal Privatanleger in den Sachwert Lokomotiven für den Güter- und Personenverkehr investieren.

  • Startinvestment: Zwei Diesel-Rangierlokomotiven des Typs Vossloh G 6 D und G322, vermietet für drei bzw. 17 Jahre ab Ablieferung 2014 und zwei Elektroloks vom Typ Siemens Vectron AC (Universallokomotiven).
  • Auszahlungen (Plan): anfänglich 6,0 % p. a., ansteigend auf 8,0 % p.a. zuzüglich Schlusszahlung in Höhe von 71,21 % des Kommanditkapitals
  • Quartalsweise Auszahlung
  • Geplantes Gesamtinvestitionsvolumen (konsolidiert): rund 40,3 Mio. Euro
  • Geplantes Emissionskapital: rund 30,0 Mio. Euro (kann auf bis zu rund 60 Mio. Euro erhöht werden)
  • Prognostizierte Investitionsquote: rund 87,56 %
  • Prognostizierter Fremdkapitalanteil: rund 22 %
  • Geplante Laufzeit: bis zum 31. Dezember 2027
  • Mindestzeichnungssumme: 10.000 Euro zzgl. 5 % Agio

 

 

WealthCap Private Equity 19/20 - AUSPLATZIERT - 

WealthCap Private Equity 19/20 bietet Anlegern die Möglichkeit, sich an Private-Equity-Zielfonds von renommierten Partnern zu beteiligen.
Dabei setzt der Fonds auf Buy-out Strategien, die ein interessantes Rendite-Risiko-Profil aufweisen.
Im Fokus der aktuellen Beteiligung steht der Erwerb etablierter großer und mittelgroßer europäischer Unternehmen, in die über große Zielfonds renommierter Beteiligungsgesellschaften investiert wird.
Die für den Anleger wichtige Streuung findet unter anderem in den Zielfonds statt. So werden eine Vielzahl von Unternehmen verschiedenster Branchen in unterschiedlichen Ländern und zu unterschiedlichen Zeitpunkten erworben. Darüber hinaus bietet die Kombination von Zielfonds aus unterschiedlichen Auflagejahren eine zusätzliche Streuung über unterschiedliche Investitionszeitpunkte und Marktphasen.
Dies kann das Verlustrisiko verringern und die durchschnittliche Rendite eines Portfolios stabilisieren. Allerdings bedingt das auch, dass bei Fondsauflage noch keine Zielgesellschaften identifiziert sind.
Dies hat zur Folge, dass dem Anleger zum Zeitpunkt des Beitritts nicht alle Risiken der Beteiligung bekannt sind und explizit genannt werden können. Eine hohe Streuung garantiert nicht, dass keine Verluste für den Anleger entstehen können.

Als Anleger sind Sie am WealthCap Private Equity 19/20 beteiligt.
Dieser wiederum investiert über sogenannte Zielfonds, die ansonsten institutionellen Anlegern wie z.B. Pensionskassen, Staatsfonds, Versicherungen und Banken vorbehalten sind.
Als Anleger nehmen Sie damit an der wirtschaftlichen Entwicklung von außerbörslichen europäischen Unternehmen teil. WealthCap stellt als Pionier und einer der Qualitätsführer für Private-Equity-Beteiligungen sehr hohe Anforderungen an die Zielfondspartner. So wird der Auswahlprozess für die aktuelle Beteiligung WealthCap Private Equity 19/20 durch eine Reihe interner Kriterien bestimmt. Nur namhafte Beteiligungsgesellschaften, die seit mindestens zehn Jahren im Bereich Private Equity tätig sind und mindestens zwei Zielfonds aufgelegt haben, werden aufgenommen.

 

 

Newsletter

Wissenswertes, Nachrichten und Angebote

Jetzt anmelden